Reinigung von Kirchenglocken

Trockeneis wird zum „Sandstrahlen ohne Sand“ (=Trockeneisstrahlen) zur Oberflächenreinigung verwendet. Da Trockeneis relativ weich ist, werden die gereinigten Oberflächen nicht beschädigt. Selbst extrem empfindliche Elektrobauteile, wie Platinen, können gereinigt werden. Aufgrund der sehr kleinen Geometrie der Trockeneis-Pellets können sie schonend, schädigungsarm und meist ohne Demontage des Reinigungsgutes eingesetzt werden. Wir verwenden Trockeneis zur Reinigung von Kirchenglocken von Tauben- und Vogelkot sowie unerwünschten Korrosionsbelägen:

                 
Taubenkot-Entfernung und Kirchenglocken-Reinigung

Das Trockeneisstrahlen wird mittlerweile zum Reinigen, Entlackung, in der Metall- und Autoindustrie, Denkmalpflege und vielen anderen Bereichen erfolgreich eingesetzt. Wir setzen es erfolgreich im Denkmalpflegebereich ein, insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Fachwerk- und Holzsanierung, Deckenreinigung in der Denkmalpflege/ Altbausanierung
  • Entfernung von Schmieröl-Rückständen an Glockenstühlen
  • Turmuhren-Reinigung und Reinigung von Antriebsketten, Uhrwerk-Reinigung, Turmuhren-Entrostung, Schlagwerk-Reinigung, Uhrenkasten-Reinigung, Zifferblatt-Reinigung, Klöppel-Reinigung, Reinigung von Turmverzierungen und Kirchturm-Schmuck, Läutwerk-Reinigung, Entrostung von Glockenarmaturen
  • Rostentfernung (Entrosten / Flugrost) an Metallteilen (Tür- und Fensterbeschläge,
  • Schadstoff-Sanierung (Lindan, PCP, Hylotox etc.) an Holzteilen, Dachstuhlhölzern, Decken etc.
  • Schimmelpilz-Beseitigung an Dachstühlen, Holzdecken, an Wänden in Kellern, an Bauteilen von Gebäuden, Kindergärten, Krankenhäusern, an Estrichen und Bodenbelägen etc.

            
Reinigung von Glockenstühlen in Kirchtürmen (links) mit dem Strahlrohr (rechts)

             
Reinigung von Turmuhr-Gewichten, Kirchturmuhren und- Turmschmuck